Zwischen Sehnsucht und Mitternacht

Zwischen Sehnsucht und Mitternacht

Der blinde philosophierende Straßenmusiker L.T. Hardin, alias Moondog, avancierte zwischen 1943 und 1971 zur New Yorker „Sehenswürdigkeit“. Keine Sightseeing Tour durch Manhattan, die nicht an seiner Wirkungsstätte, der Straßenecke Sixth Avenue/54th Street gegenüber dem Hilton-Hotel, vorbeiführte: Mönchskutte, Wikingerhelm und Speer wurden Ausdruck seiner Begeisterung für die nordische Mythenwelt Europas. So schlug er seine Trommel, sang seine Lieder und verkaufte seine Gedichte. Von zahlreichen Künstlern hoch geachtet, wurde Moondog bald zu einer Institution im Straßenbild von Manhattan.

Anlass genug für die Pocket Opera Company, sich diesem genialen Grenzgänger zwischen E- und U-Musik zu nähern. In „Zwischen Sehnsucht und Mitternacht“ erlebt man noch eine weitere, jedoch fiktive New Yorker Kultgestalt: „Fan Man“, ein aus dem gleichnamigen Roman von W. Kotzwinkle entstiegener Held der Beatnik-Generation mit dem zwanghaften Drang sich mitzuteilen. Die Sehnsucht, das nicht zu erreichend ewig Weibliche, führt diese Vorbilder aller Hippies in ein Wechselbad der Gefühle und inspiriert deren künstlerisches Handeln und Denken. Ein musiktheatraler Trip in die Welt des Fantastischen, die in jedem von uns schlummert.

Mit Gertrud Demmler-Schwab, Robert Eller und Frank Strobelt

Die 12 Saxophonisten und Axel Dinkelmeyer, Schlagzeug

Musikalische Leitung: Franz Killer
Regie: Peter Beat Wyrsch
Kostüme: Evelyn Straulino

Weitere Infos: www.pocket-opera.de

Date & Time

26.06.2022
19:00

Location

KulturSommerQuartier im Königsbad Forchheim
Käsröthe 4
91301 Forchheim