Asambura Ensemble

Asambura Ensemble

Asambura ist ein interkulturelles Avantgarde-Ensemble. „Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh ich wieder aus“ – mit dieser Textzeile beginnt Franz Schuberts berühmter Liederzyklus Winterreise, 1827 nach Gedichten von Wilhelm Müller vertont.


Der Wanderer, der uns hier auf berührende Weise begegnet, ist ein Heimatloser. Wir erfahren von Liebe, Schmerz, Einsamkeit, Orientierungslosigkeit und Entfremdung. Eine Musik zwischen Erstarrung und Schmerz, zwischen kalter Realität und wärmender Erinnerung, zwischen Statik und Impulsivität. "Fremd bin ich eingezogen", so lautet die erste Zeile aus Schuberts Liederzyklus "Winterreise". Fragmente der Schubertschen Musik werden mit persischen instrumentalen Gedichten und Klagemeditationen über Fremdheit, Flucht, Sehnsucht und Einsamkeit und entwickelt damit einen neuen, melancholischen Zyklus mit interkultureller Perspektive:

Der Wunsch nach Zugehörigkeit und Heimat verbindet die Menschen verschiedener Kulturen auf ihrer persönlichen Winterreise.

Komposition: Maximilian Guth (nach Schuberts Winterreise)


violin - Robin-Lynn Hirzel

viola - Florian Giering

Santur - Kioomars Musayyebi

bass clarinet - Justus Czaske

piano - Cornelius Rauch

guitar - Kassandra Siebel

Datum & Uhrzeit

27.04.2022
20:00

Einlass

Von: 27.04.2022 19:00
Bis: 27.04.2022 20:00

Location

Urania Theater Köln
Platenstr. 32
50825 Köln