maybe tomorrow | dim timbre | unleash...
johannes wieland | sam coren | gvozdenovic & ray

maybe tomorrow | dim timbre | unleash...

b12 format ASTEROIDS
Tänzer:innen wird die Möglichkeit gegeben, zusammen mit Choreograph:innen eingehend zu arbeiten, um eine Idee zu recherchieren.

maybe tomorrow | johannes wieland

maybe you won't see the sensation. maybe i won't see it either. maybe i will.
maybe i cover the sensation. maybe you uncover the sensation.
maybe you grasp the sensation. maybe i don't. maybe tomorrow. maybe today.
but more like tomorrow. then i found the sensation and danced. for a while.
now i will undance everything. for a while. but not today.

dim timbre | sam coren

In diesem Prozess versuchen wir alle unsere dunkle Stimme zu finden. Wir verwenden Prinzipien nicht nur aus dem Tanz, sondern auch aus der Masken-, Mime- und Clownsarbeit, um uns der Kreation zu nähern. Die Arbeit verlangt von den Performer:innen oft Vielseitigkeit, da sie schnell zwischen verschiedenen Genres, Bewegungsstilen und Charakteren wechseln müssen.

unleash the beasts into the negative space | tamara gvozdenovic & kangding ray
le facteur

Hinter Tamaras Ansatz liegt ein ständiger Prozess der Selbstbefragung, darüber wie der Körper seinen Platz im Raum findet und welche Auswirkungen er haben kann. Sie möchte die Tänzer:innen auf eine körperliche und musikalische Forschung mitnehmen. Nachdem Tamara 2015 das Universum von Kangding Ray entdeckt hatte, sammelte sie direkte Reaktionen von Tänzer:innen aus aller Welt auf seinen einzigartigen Klang.

Date & Time

17.07.2022
16:00

Location

DOCK 11
Kastanienallee 79
10435 Berlin