GERMAN HORROR STORY/DAEMONIUM_ANTIFA KI
Bildungswochen gegen Rassismus 2022

GERMAN HORROR STORY/DAEMONIUM_ANTIFA KI

cobratheater.cobra

Eine Geisterbahn, die durch den Horror führt. Der Schrecken der rechten Gedanken und Verschwörungen, die immer weiter in die Tiefen des Internets versickern, ausbreiten und Menschen zuhause hinter ihren Bildschirmen einfangen. Was man dagegen tun kann? Wie kann man an Opfer gedenken, über rechte Ideologien aufklären? Wie kann man digitale Formen und künstliche Intelligenzen erschaffen, die sich antifaschistisch dagegenstellen? Das erforschen die Künstler:innen von der Performance-Gruppe Cobratheater.cobra in ihrem Horrorkabinett deutscher Zustände.

German Horror Daemonium ist eine Produktion, die als theatrale, audio-visuelle Installation stattfindet. Die Zuschauer*innen werden von einem Avatar durch das labyrinthische Bühnenbild geführt. Der Weg des Publikums wird von einer von cobra.theatercobra programmierten und vom Online-Publikum beeinflussten künstliche Intelligenz entschieden und kann sich bei jeder Vorstellung ändern. Mal geht es in die Garage der Hacker, mal zu der Deutschlandkarte, die rechte Gewalttaten aufzeigt.

Im Anschluss an die Aufführung findet eine Diskussion mit den Zuschauer*innen statt und der Raum für den Austausch eröffnet.

Präsenzticket

Termine
Do, 24.03. - 20:30 Uhr
Fr, 25.03. - 20:30 Uhr
Sa, 26.03. - 20:30 Uhr

Konzept & Performance Martin Grünheit, Wanja van Suntum, Hieu Hoang
Coding Martin Grünheit, Meredith Thomas
Musik & Sound Collin Hacklander, Farahnaz Hatam
Bühne Lea Kissing
Kostüm Imke Paulick
Produktionsleitung Olaf Nachtwey

Date & Time

25.03.2022
20:30

Doors open

From: 25.03.2022 19:30
To: 25.03.2022 20:30

Location

WUK Theater Quartier
Holzplatz 7a
06110 Halle (Saale)