I CARE
KLUB MELANCHOLIA

I CARE

Eine Performance von Kristina Buketova

Körper, Grotesk und Szenische Kunstpraxis

Das Prinzip: Setzung – Existenzsetzung in szenische Kunstpraxis. Bestehend aus drei Phasen, die den Abend begleiten werden:

1. Einsetzung: der Akt wird in Raum freigesetzt, das Moment der Instantiierung oder Erzeugung.

2. Ent-setzung: die Handlung verändert die Richtung ihrer Entwicklung und setzt aus.

3. Aus-setzung: die Kontrolle wird entzogen. Eigenleben des Performativen.

Der Raum und die anwesenden Körper, im „Hier und Jetzt“, sind das Element des obengenannten Grundsatzes. Die Handlungen sind grotesk und darin besteht die Ästhetik.

Die Inspiration für den Abend ist die Reflektion individueller Energie, die wir jeden Tag austauschen. Die Eigenschaften sind: Einmaligkeit, Unwiederholbarkeit, Körperlichkeit, Flüchtigkeit; Vergänglichkeit…

Ein Performance-Abend für Performative Society.
Ich will es wissen, deswegen I CARE.

Zum Schluss das Noema von C.Oldenburg

„Ich bin für eine Kunst, die etwas anderes TUT, als in einem Museum auf ihrem Arsch zu sitzen“

Termine
13.11. - 20:30 Uhr
Resttickts an der Abendkasse ab 20:00 Uhr

Performance Kristina Buketova

Die Performance von Kristina Buketova findet im KLUB MELANCHOLIA statt.
www.wuk-theater.de/klub-melancholia

Date & Time

13.11.2021
20:30

Doors open

From: 13.11.2021 20:00
To: 13.11.2021 20:30

Location

WUK Theater Schiff
Saalepromenade / Giebichensteinbrücke, Steg 4
06114 Halle (Saale)