EL BARRIO: Open House

EL BARRIO lässt im Museum Angewandte Kunst in Frankfurt am Main eine Atmosphäre der träumerischen Entdeckung entstehen. Im Foyer steht eine neu geschaffene Barlandschaft bereit, welche der Frankfurter Stadtgesellschaft abends einen Ort zum Verweilen bietet. Von hier aus kann man dann zu ausgewählten Konzerten, Work- shops, Filmen, Abendessen oder einer Clubnacht aufbrechen – alles in den Räumen des Museums, verteilt über die gesamte Laufzeit der Ausstellung. Nachdem EL BARRIO bereits in den vergangenen zwei Sommern den Park um das Museum in ein buntes Festivaltreiben verwandelt hat, arbeiten Amp, Emma Metzler, Jazz Montez und Nonot in Kooperation mit dem Museum Angewandte Kunst weiter an der Erfüllung ihres Wun- sches: eine Form des Zusammen- seins zu etablieren, in der kulturelle Vielfalt als Reichtum gefeiert wird.

Im Rahmen der Ausstellung
Ingrid Godon. Ich wünschte
OPEN HOUSE
26. Februar bis 15. März
Museum Angewandte Kunst, Frankfurt am Main

Die Ausstellung Ingrid Godon. Ich wünschte (26. Februar bis 15. März 2020) verwandelt das Museum Angewandte Kunst in ein lebendiges und pulsierendes, aber auch stilles und kontemplatives OPENHOUSE. Die ausgewählten Illustrationen der international renommierten Künstlerin Ingrid Godon zeigen sich mal überlebensgroß, mal winzig klein an den Wänden des ganzen Hauses und eröffnen einen Möglichkeitsraum, der nicht nur das Potenzial birgt, über die eigenen Wünsche zu reflektieren, sondern auch als Raum für Prozesse, Ereignisse und Diskussionen zur Teilhabe animieren möchte.

Während der gesamten Laufzeit verwandelt die für die Ausstellung konzipierte Klanginstallation sound 48H silence von d.o.o.r (Oona Kastner und Dirk Raulf) die Architektur des Museums in einen Klangkörper. Sie mündet am letzten Wochenende in einer 48-stündigen Live-Performance mit namenhaften internationalen Musiker*innen. Nachdem EL BARRIO bereits in den vergangenen zwei Sommern den Park um das Museum in ein buntes Festivaltreiben verwandelt hat, lassen sie im Museum Angewandte Kunst eine Atmosphäre der träumerischen Entdeckung entstehen. Sie bieten über die Laufzeit der Ausstellung ein großes Angebot an Konzerten, Performances und Clubnights und kulinarische Angebote.

https://www.museumangewandtekunst.de/open-house