Milonga: Nacha Daraio, Diego Jascalevich

Milonga: Nacha Daraio, Diego Jascalevich

El Tango de Buenos Aires

Nacha Daraio, Gesang, und Diego Jascalevich, Charango-Spieler, sind ein warmes und charmantes Duo mit zartem Klang! Diegos Akkorde und Melodien klingen wie ein Live-Orchester, Nachas elegante Stimme interpretiert erfrischend neu das Tango-Genre.

Musik und Texte spiegeln Empfindungen und Bilder ihres geliebten Buenos Aires wider und nimmt die Zuhörer und Tänzer mit in diese Metropole. Das Repertoire umfasst verschiedene Autoren und Komponisten des Tangos wie Gardel oder Piazzolla.

Diego Jascalevich ist Komponist, Konzertperformer, Gitarren- und Charango-Professor. Er ist sowohl im traditionellen Tango als auch in der südamerikanischen Folklore verwurzelt, hat aber auch viele kosmopolitische Einflüsse. Im Laufe seiner Karriere nahm er elf Soloalben auf und arbeitete u. a. mit dem Tenor Andrea Boccelli, dem Flamenco-Gitarristen José Luis Montón und dem legendären Jazzgitarristen Toto Blanke. Er schrieb zwei Orchestersuiten zu Horacio Quirogas Kurzgeschichten: Danzas de la selva und Guerra de yacares.

Nacha Daraio, Sängerin und Gesangslehrerin, geboren in der Nachbarschaft von La Boca, trägt den Tango seit ihrer Kindheit tief in sich. In den letzten Jahren hatte sie diverse Auftritte auf den Bühnen von Buenos Aires. Sie absolvierte die Escuela de Música Popular de Avellaneda (EMPA). Ihr erstes Album „Tangos de mi Boca“ wurde von der Stadt Buenos Aires ausgezeichnet.

Nach dem Konzert legt Jens Stuller Tango Nuevo auf – es kann bis ca. 2 Uhr weitergetanzt werden!

Date & Time

10.06.2022
21:30

Location

Haus der Sinne
Ystader Straße 10
10437 Berlin