Ein UNTIER kommt selten allein !

Ein UNTIER kommt selten allein !

2009 gründeten die Schauspielerin und Künstlerin Marina Tamássy, der Autor und Regisseur Wolfgang Marschall und der Pianist Edwin Schwehm-Herter das Kabarett-Ensemble "Die UNTIERE". Das anfängliche Trio wurde rasch zum Kaiserslauterer "Kult-Kabarett", mit bejubelten Vorstellungen vor einem ständig anwachsenden Stammpublikum. 2012 kam der Musiker und Parodist Philipp Tulius zu den UNTIEREN hinzu und erweiterte so das freche Trio zum fulminanten Quartett. Als musikalischer Leiter fungiert seit 2021 der Komponist, Arrangeur und Multi-Instrumentalist Willi Haselbek !

Aktuelle Hausbühne der UNTIERE ist das Kaiserslauterer SWR-Studio ("Emmerich-Smola Saal"). Dort - und auch überregional - präsentieren sie ihre "politera-musischen" Kabarett-Programme : Politisch, literarisch und besonders musikalisch !

Satirische Singspiele wechseln sich mit kabarettistischen Themenabenden ab, mal in großer Besetzung, mal als intimes Kammerspiel.

Programme wie "Und ewig wandern die Wähler", "Mutti sieht rot - The Final Countdown", "Die Klausi-Trilogie", Sonder-Projekte zum 1. Mai, "KabAsch / Kabarettistischer Aschermittwoch", "Süßer Untiere nie klingen...", "Titania und die Holzwirtschaft / Literarische Wald-Revue" ergänzen dabei das beliebte Show-Format: "Ein UNTIER kommt selten allein !".

In diesen Shows präsentieren DIE UNTIERE immer neue Texte, neue Lieder und neue Gast-Künstler.

Alles ist frisch und aktuell in Szene gesetzt und oft auch noch multimedial ergänzt. Jeder Abend ein Unikat !