Stopp und Stille

Stopp und Stille

Resilienz in schwierigen Zeiten

In der heutigen, schnelllebigen und reizüberfluteten Zeit fällt es vielen Menschen immer schwerer, sich auf sich zu konzentrieren und zur inneren Ruhe zu kommen. Die Methode Slow Acting bietet, mit unterschiedlichen Medien, Möglichkeiten die eigene Präsenz, das gegenwärtig Sein, zu schulen.

Wolfgang Keuter gibt bei seinen Einführungen in die Methode Slow Acting Einblicke in die von ihm entwickelte Methode. Eine ihrer Grundlagen ist die Selbsterfahrung durch prägnante, gestalterische Stilmittel. Anhand von Beispielen werden Medien und deren Wirkung zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung verdeutlicht.

Leitung:

Wolfgang Keuter
Regie, Schauspiel, Psychodrama