Deniz Utlu - Gegen Morgen

Deniz Utlu erzählt in Gegen Morgen von einer tiefen Erschütterung und fragt, was uns ausmacht: das, was wir zurückgelassen haben, oder das, was vor uns liegt. In flirrenden Bildern spürt er den Versäumnissen und Potentialen eines Lebens nach sowie der Menschlichkeit, die da beginnt, wo wir nicht auf uns selbst, sondern auf andere achten.

Deniz Utlu, geboren 1983 in Hannover, studierte Volkswirtschaftslehre in Berlin und Paris. Von 2003 bis 2014 gab er das Kultur- und Gesellschaftsmagazin freitext heraus. Sein Debütroman, Die Ungehaltenen, erschien 2014 und wurde 2015 im Maxim Gorki Theater für die Bühne adaptiert. Von 2017 bis 2019 schrieb er für den Tagesspiegel die Kolumne Einträge ins Logbuch. Außerdem hat er Theaterstücke, Lyrik und Essays verfasst (u. a. für FAZ, SZ, Tagesspiegel und Der Freitag). Er forscht am Deutschen Institut für Menschenrechte und veranstaltet am Maxim Gorki Theater die Literaturreihe Prosa der Verhältnisse. Im vergangenen Jahr erhielt er den mit 10.000 Euro dotierten Literaturpreis der Landeshauptstadt Hannover.

Die Veranstaltung wird gefördert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Datum & Uhrzeit

18.01.2020
20:00

Einlass

Von: 18.01.2020 19:30
Bis: 18.01.2020 20:00

Location

Eidelstedter Bürgerhaus
Alte Elbgaustraße 12
22523 Hamburg