Gegen den Strom: Musik und Lyrik

Gedanken zum Widerstand

Auf den „Widerstand“ – mit Dietrich Bonhoeffer vertrauen oder lieber mit Georg Neumark vertrauen nach dem Motto: „Wer nur den lieben Gott lässt walten“? Widerstand braucht Energie und Hingabe. Widerstand lässt über sich hinaus wachsen. Wie klingt "Widerstand" musikalisch? Wie kann er wachsen? Wodurch wird Widerstand gestört? Mats Hedberg (SE) und Regina Mudrich (DE) arbeiten derzeit an einem multimedialen Bonhoeffer-Projekt. Es handelt sich dabei um eine musikalisch, lyrische Bearbeitung des Bonhoeffer-Erbes. Es geht jedoch nicht um eine Zusammenfassung dessen, was andere schon in Wort und Ton kreierten, sondern es geht viel mehr um ein Rezipieren, ein Den-Gedanken-Nachgehen, um Neues zu suchen und zu finden.

Mats Hedberg ist schwedischer Komponist, Gitarrist und Arrangeur, der in Italien lebt und arbeitet. Will man ihn auf ein Genre festlegen, scheitert man. Er scheint den Begriff "Crossover" für sich verinnerlicht zu haben. Egal ob im Bereich Progressive Rock oder im klassischen Bereich, Mats Hedberg scheint sich in jeglicher Musik zu Hause zu fühlen.

Sie konnte früher Geigen als Lesen oder Schreiben. Im Frühförderungsprogramm der DDR wurde Regina Mudrich streng klassisch zur Violinistin ausgebildet. Sie besuchte die Spezialschule für Musik der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar und war Schülerin von Prof. Hasch.

Datum & Uhrzeit

04.11.2017
19:00

Einlass

Von: 04.11.2017 18:00
Bis: 04.11.2017 20:00

Location

Adventhaus Grindelberg
Grindelberg 15a
20144 Hamburg