Cinema

Die Produktion Cinema ist inspiriert von Leben und Werk des britischen Fotokünstlers Eadweard Muybridge (1830-1904). Er gilt heute als Vater des Kinos, Begründer moderner Bildgebung und nicht zuletzt als Urahn der Gifs. Zeit seines Lebens faszinierten ihn die Bewegungen von Mensch und Tier.

Im Jahr 1872 wagte sich Muybridge an das Experiment, das ihm besagten Ruf als Revolutionär der Fototechnik einbrachte. Muybridge wollte herausfinden, ob es im Bewegungsablauf der Pferde einen Moment vollkommener Schwebe gäbe. Das Experiment gelang: Muybridge konnte durch eine Reihe von Bildsequenzen, die er per Kamera aufnahm und die ausgelöst wurden, indem die Pferde beim Laufen dünne Drähte zerrissen, die Bewegungen des Pferdes in einzelne Phasen zerlegen.

Leon Vermeulen widmet sich in seiner aktuellen Produktion Cinema diesem eindrucksvollen Künstler, indem er die Bewegung von Pferden und Menschen in Szene setzt und in kleinen Reminiszenzen an Leben und Werk Muybridges erinnert. Dieses Zusammenspiel unterlegt mit Musik und Videosequenzen will einen Eindruck geben, von dem, was auch den Fotokünstler Muybridge faszinierte: die Bewegung der Pferde, die zuweilen wie Poesie anmutet...

------------------------------------------------------------------------------------

Auch für die Kleinsten gibt es in diesem Jahr ein tolles Programm – Infos, Termine und Tickets unter www.pferdetheater.com

Bitte helft uns die Corona-Auflagen einzuhalten, indem Ihr vorab die Tickets online kauft.
Telefonische Reservierung ist auch möglich. Karten kosten an der Kasse aber 1€ mehr.
Juli 2020
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9