LUBA

Embrace the Dark

"Die sympathische Powerfrau geht unter die Haut - selbstsicher und authentisch", so beschreibt Volly Tanner , Journalist des MDR die Sängerin Luba, die Ende Januar 2020 ihr Solo-Debüt-Album «Embrace the Dark» veröffentlicht hat und jetzt mit diesem Programm auf Tour geht.

Luba ist Musikerin, Sängerin und Songwriterin und wohnt in Berlin. Seit ihrer frühesten Kindheit beschäftigt sie sich mit Musik und schrieb im Alter von sechs Jahren ihren ersten eigenen Song.

Sie ist im postsozialistischen Russland geboren und ab 1998 in Berlin aufgewachsen. Dank ihrer musischen Neigung lernte sie die Sprache sehr schnell.

Als Teenager war Luba Frontsängerin sämtlicher Schulbands und hatte regionale Erfolge.

Nach der Schule hat sie die Möglichkeit ausgeschlagen, mit einem bekannten Produzenten zusammenzuarbeiten, um zunächst zu studieren.

Neben dem Studium baute sie mit Freunden ein eigenes analoges Tonstudio auf und lernte viel über die analoge Musikproduktion. Außerdem gründeten sie eine Kleinkunstbühne in Brandenburg, auf der regelmäßig Veranstaltungen stattfanden.

Sie organisierten Festivals, gaben einen Veranstaltungskalender heraus und versuchten, das Kulturgeschehen in der Lausitz zu beleben.

Ab 2014 war sie Sängerin der Band Grüttrock, die sehr schnell regional Erfolge erzielte. Aus persönlichen Gründen trennte sich die Band im August 2015.

Seit 2016 ist Luba wieder zurück in Berlin und hat eine erfolgreiche Karriere als Eventmanagerin eingeschlagen. Doch die Musik hat sie nicht aufgegeben, sondern weiterhin ihre Songs geschrieben.

Nach vielen misslungenen Versuchen mit einem normalen Angestellten-Leben glücklich zu werden, wurde ihr klar, dass sie auf die Bühne gehört und sich der Musik mit ihren ganzen Kraft widmen muss.

Diesen Schritt ist sie im Frühjahr 2019 gegangen und hat in Zusammenarbeit mit dem Hamburger Musikproduzenten Mark Ziebarth ihr erstes Soloalbum «Embrace the Dark» fertig gestellt.

«Embrace the Dark» fasst Lubas kreative Arbeit der letzten Jahre zusammen und beschreibt den Wandel, den sie durch die Entscheidung erlebte, ihrer Berufung voll nachzugehen.

Die Emotionen, die Luba dabei empfunden hat, sind in den Lyrics und der Musik konserviert, so dass sich der Zuhörer ermutigt und bekräftigt fühlt, auch ihren oder seinen Träumen nachzugehen.

Die Message von «Embrace the Dark»: Niemand soll seine persönlichen Bedürfnisse verteufeln oder versuchen, sie weg zu sperren. Luba sagt: "Wir können entscheiden, was wir tun, was wir konsumieren, wie wir unseren Tag gestalten und was wir denken. Ich möchte jeden bekräftigen, das zu tun wonach ihm oder ihr das Herz steht. Nicht nur der Sinn, sondern das Herz!"

Datum & Uhrzeit

28.02.2020
20:00

Einlass

Von: 28.02.2020 19:00
Bis: 28.02.2020 21:00

Location

Fabriktheater Moabit
Lehrter Straße 35
10557 Berlin