Shalom-Salam: wohin? Staffel 2

Shalom-Salam: wohin? Staffel 2

Shalom-Salam: wohin? 2. Staffel: Bilder aus den Zeiten von Corona“

Eine Culture-Clash-Komödie

Das Jahr 2020 steht unfreiwillig im Zeichen von Corona, und so zeigt der Auftakt der zweiten Staffel „Bilder aus den Zeiten von Corona“ und erzählt in Episoden von vier Berliner Familien christlicher, jüdischer und muslimischer Prägung und wie die Jugendlichen und die Erwachsenen diesen Alltag erleben.

Das Projekt: „Shalom-Salam: Wohin?“ ist ein Theaterstück, das seit 2015 jährlich gemeinsam von den Künstlern des Fördervereins für deutsch-jüdische Theatervorstellungen e.V. (DJT-DeutschJüdisches Theater) mit Berliner Jugendlichen jüdischer, muslimischer und christlicher Prägung in Fortsetzung als Culture-Clash-Komödie konzipiert und im Rahmen von zehn öffentlichen Vorstellungen zum Jahresende auf die Bühne gebracht wird. Das Stück reagiert auf die jeweils aktuelle gesellschaftspolitische Situation in Deutschland, wo neben aller Weltoffenheit immer wieder Antisemitismus, Muslimfeindlichkeit und Rassismus im Allgemeinen das Bild bestimmen und reflektiert auch die spezielle Situation der Jugendlichen innerhalb ihrer Familien, ihres sozialen Umfelds und in der Gesellschaft.

Mitwirkende: das künstlerische Ensemble und das Jugend-Ensemble des DJT sowie die Musiker der Berliner Musikschule Saz Evi unter der Leitung von Ali Riza Türk