WERKSTATT: MIGRACIONES*

WERKSTATT: MIGRACIONES*

TANZ | PERFORMANCE
WERKSTATT: MIGRACIONES*
JOSEFINA MARO (RESISTENCIA/LEIPZIG)

Ein getanztes Gespräch zum Thema Migration.

Die Performer*innen Rasheed und Cajas treffen sich auf der Bühne. Ihre Begegnungen eröffnen eine Beziehung zwischen den Grenzen der Körper und ihren Biografien. Tanzend kultivieren sie in sich verschachtelte Faltungen ihrer Körper, die wie eine Art Rüstung Schutz vor dem Unbekannten bieten. Von Zeit zu Zeit brechen die Faltungen auf und werden Verrenkungen.

Die Tänzer*innen sammeln sie auf, sie lassen Risse und Falten wachsen, und daraus entwickelt sich das, was das Publikum auf der Bühne zu sehen bekommt.