IM/MOBILITY

IM/MOBILITY

NEUER ZIRKUS | TANZ
IM/MOBILITY
LOTTE MUELLER (LEIPZIG)

Die Performance IM/MOBILITY erforscht, an der Schnittstelle von neuem Zirkus und zeitgenössischem Tanz, verschiedenste Perspektiven auf Beweglichkeit.

Unbeweglichkeit und Beweglichkeit. Beides und alles dazwischen findet in verschiedenen physischen, sozialen und geistigen Räumen statt. Doch wie sind sie miteinander verbunden? Wie hängen Orte mit unserer geistigen und sozialen Mobilität zusammen? Wo gibt es Grenzen von Beweglichkeit? Das Projekt bewegt sich in der Vertikalen, in der Horizontalen, im Innen und im Außen, im sozialen Raum wie auch im Physischen. IM/MOBILITY hinterfragt gesellschaftliche Ordnungen, die Starrheit von Strukturen und das Veränderungspotenzial durch die eigene körperliche wie geistige Flexibilität. Bewegungsabläufe werden untersucht, aufgebrochen und neu gedacht – immer aus verschiedenen Perspektiven.

Eine immersive Raumbühne lädt die Zuschauerinnen ein, die Inszenierung selbstbestimmt zu erfahren, Perspektiven einzunehmen und sie zu wechseln. Die fünf Performerinnen mit ihren unterschiedlichen Körperlichkeiten und Spezialisierungen treten in Austausch miteinander, auf der Suche nach einer gemeinsamen Sprache.

Nach der Vorstellung am Samstag, den 30.10.2021 findet PFEFFI MIT STEFFI # 17 statt.