FACING ZERO AND ONE

FACING ZERO AND ONE

TANZ
FACING ZERO AND ONE
IRINA PAULS (LEIPZIG)

Was kann die Maschine? Was kann der Mensch? In Versuchsanordnungen untersucht die Choreografin Irina Pauls, wie die Interaktion zwischen Mensch und Maschine funktioniert.

Eine Maschine kann grundsätzlich nur einen Ausschnitt der menschlichen Bewegungsmöglichkeiten abbilden. Der menschliche Körper hingegen erfindet individuelle Übergänge und überraschende Lösungen.

Fünf Tänzer*innen durchlaufen verschiedene Experimente und setzen sich dem Feedback der Maschine aus. Um das sichtbar zu machen, nutzen sie möglichst unverarbeitete Daten: Welche Informationen können wir aufnehmen? Was kann die Maschine an menschlicher Bewegung abbilden? Und welche neuen Zugänge bietet das für den zeitgenössischen Tanz?

In verschiedenen Anordnungen interagieren die Tänzer*innen mit live- und computerverarbeiteten Videobildern in Verbindung mit musikalischen Parametern. Die Zuschauenden können sich von den einzelnen Stationen und deren Ergebnissen überraschen lassen. Das tänzerische Material wird schließlich verdichtet und zu einer künstlerischen Entdeckung.

Für alle ab 14 Jahren.