TOUCH

Berührung ist machtvoll. Sie heilt Kranke und beruhigt Gestresste, sie transportiert Informationen und setzt unterdrückte Gefühle frei. Eine Ursprache, die im Alltag immer weniger Anwendung findet. TOUCH übersetzt das gesellschaftliche Thema Kontaktarmut und Berührungssehnsucht in ein Pas de Deux des Steptanz.

"Es gibt kein Säugetier, dass sich ohne Berührung adäquat entwickelt. Es überlebt den Mangel an Kontakt nicht." Dr. Martin Grunwald, Haptik-Labor Leipzig

TOUCH erforscht Wirkung und Sprache der Berührung in einem feinsinnigen, hellwachen, leisetretenden Tanzstück, das einmal mehr die stilistischen Grenzen des zeitgenössischen Steptanz erweitert. Denn auch der tap dance ist traditionell frei von Berührung. Echten körperlichen Kontakt wie beim Pas de Deux im Ballett oder beim „Partnering“ im zeitgenössischen Tanz gibt es im Steptanz nicht. Bis jetzt.

Funktioniert Steptanz, wenn sich Bewegungslinien verweben? Wenn man ständig angefasst wird? Ständig jemand „an sich dran“ hat?

  • 27.09.2019
    20:00
    TOUCH
    LOFFT - DAS THEATER, Leipzig, Leipzig
  • 28.09.2019
    20:00
    TOUCH
    LOFFT - DAS THEATER, Leipzig, Leipzig
  • 29.09.2019
    18:00
    TOUCH
    LOFFT - DAS THEATER, Leipzig, Leipzig