HHer Küchensessions & Soundkartell präsentieren:

Sebastian Hackel

Hier war alles gut.

Stimmen über den "ruhigen Wilden", Liebling von Ina Müller:

"Der Sanfte Selbstmitleidlose..." FREIE PRESSE

"...ein ganz seltenes, riesiges Talent." TOM LIWA

"Sebastian Hackel ist ein Glückskind, dem vieles in den Schoß fällt, wofür andere hart arbeiten müssen. Zum Beispiel das Talent, eben mal so ein luftiges, spätsommerliches Songschreiberalbum hinzulegen. "KREIDEBLUMEN" klingt, als läge seine Heimatstadt Dresden plötzlich am Atlantik." ROLLING STONE

"Die 14 Titel auf dem Debütalbum des 22-Jährigen sind wie unberührte Kunst aus dem Hinterhof, mit allem, was dazugehört - kreativ, locker, einfach schön." MELODIE&RHYTHMUS

"Was Hackel singt, klingt ein bisschen regressiv, ein bisschen alternativ, eben einfach anders." HNA

"Musik zum Lauschen, Texte zum Denken und ein ungeschminkt naher Künstler verzauberten das Publikum..." SCHWÄBISCHE

"Während die Begleitung auf der Gitarre eher einfach daherkommt, wagt die Melodie mit großen Intervallen oft interessante Sprünge, die Hackels Stimme ins unangestrengte Falsett führt, bevor sie schlicht zum Ende kommt. Manchmal baut er auch eine Art Bibbern in seinen Gesang ein, der dem Text dann etwas zusätzlich Flatterhaftes gibt. Diese Art zu singen erinnert an die gebürtige Ulmerin Hildegard Knef, die ihre Chansons mit ähnlicher Technik bereicherte." SÜDWEST PRESSE

Mehr INFO
& VIDEOS > http://hafenschaenke.de/events/586

Datum & Uhrzeit

25.05.2018
20:00

Einlass

Von: 25.05.2018 18:00
Bis: 25.05.2018 22:00

Location

subrosa
Gneisenaustr. 56
44147 Dortmund