The Blues Highway

From The Mississippi Delta To Chicago

"The Backdoor Bluesband ...
ist bekannt für authentischen Chicago Blues im Stile von Muddy Waters, Howling Wolf, Sonny Boy Williamson und Elmore James. Der Sound ist dominiert von Peter Sameks „schwarzer“ Stimme, seinem markanten Harmonikaspiel und seinen Slide-Guitar-Licks.
Die Band formiert sich 1980 in Wiener Neustadt, das erste Album mit dem Titel „If You Get In Trouble“ er- scheint 1987. Es folgen weitere Aufnahmen und zahlreiche Auftritte. Highlights waren sicherlich Auftritte bei Festivals in Wiesen mit Blues-Legenden wie The Animals, Them, Eric Burdon, Gary Moore und Peter Green."
"Herby & the Mudcats...haben sich dem Chicago Blues und West Coast Jump verschrieben. Die im In- und Ausland bekannte Band bringt den kraftvollen Stil der 50er Jahre ins Heute. Mit ihrer Beset- zung - Herby Dunkel (guit., voc.) Werner Dorfmeister (bass) Gerry Lüllik (harp) Stefan Haslinger (pn., guit.) und Yasemin Lausch (dr.) - geben diese exzellenten Musiker dem Blues ihr unverkennbares Profil."
"Stefan Koss... hat hat sich auf den Pianoblues der späten 20er- und frühen 30er-Jahre insbesondere aus St. Louis und Chicago spezialisiert und spielt einen authentischen Barrelhouse Piano Blues in einer Form, wie er heute weltweit von nur noch wenigen Pianisten dieses Genres gepflegt wird. Kompromisslos hat er es sich zum Ziel gemacht das Publikum mit authentischem Pianoblues bestmöglich zu unterhalten - was ihm bis jetzt gelungen ist. Er hat umfangreiche Tourneen als Solist und auch als Begleiter namhafter Bluesmusiker absolviert. Seine mit Gene Heiger aufgenommene CD „got the Blues so bad“ ist bereits jetzt ein Klassiker."


"Black Patti Seit 2011 bilden der - bereits mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik aus- gezeichnete - Gitarrist und Mundharmonikaspieler Peter Crow C. und sein Partner Ferdinand ‚Jelly Roll’ Kraemer, der neben Gesang und Gitarre auch an der Mandoline glänzt, das nach einem obskuren Plattenlabel benannte Duo Black Patti.
Akustischer Pre-War-Blues, zu weiten Teilen auf beeindruckenden Eigenkompositionen fußend, brachte die Musiker bereits auf Festivals wie Heimatsound Oberammergau, Jazzfrühling Kempten, das Snow Jazz Festival (Frankreich) oder das Birmingham Jazzfestival (GB) und Auftritte im Rahmen von Kunst und Literatur (Harry Rowohlt, Fritz Rau u.a.) gehören neben unzähligen Club- und Barshows zu ihren Aktivitäten."


"Afterhour: Blue Sunday Group ... bodenständiger Rock gemischt mit groovigen Blues-Riffs, verziert mit dreistimmigem Gesang lassen keinen Fuß ruhig stehen. Sie schließen den Abend stilgerecht ab."


Nicht in der Reihenfolge der Auftritte


Datum & Uhrzeit

07.09.2019
17:00

Einlass

Von: 07.09.2019 16:00
Bis: 08.09.2019 02:00

Location

Festivalgelände Wiesen
Schöllingstraße 10
7203 Wiesen