ANSTOSS

Der Spitzensport als Spiegelbild und Zuspitzung der Gesellschaft. Der Sport stellt heutzutage das größte Showbusiness dar. Keine künstlerische Veranstaltung auf der Welt mobilisiert so regelmäßig die Massen wie der Sport.
17 Schauspieler_innen, Tänzer_innen und Sänger_innen konfrontieren sich und das Publikum mit der Faszination und Perversion des Medienphänomens Sport.

Die dunkle Seite des Wirtschaftswunders Fußball wird ebenso künstlerisch aufgearbeitet wie Doping, Macht- und sexueller Missbrauch. Transhumanistische Theorien geben dem Publikum einen Einblick in eine Zukunft, in der der menschliche Makel ausgemerzt sein wird.

Jede Vorstellung wird einzigartig sein.

Jeden Abend wird ein Stargast mit Sportbezug in die Vorstellung integriert (unter anderem Franzobel, Ulrike Lunacek, Nicola Werdenigg …).

Text und Regie: Jakub Kavin
Regieassistenz: Saskia Norman
Musik: .LiMa
Kostüme: Christian Alfred Kahrer
Raumgestaltung: feminist killjoy, Bernhardt Jammernegg und Jakub Kavin
Licht und Ton: Andreas Zemann

Mit: Jörg Bergen, Nicolaas Buitenhuis, Elisabeth Halikiopoulos, Elisabeth Kofler / Nicola Werdenigg, Johanna König, Bernhardt Jammernegg, Peter Matthias Lang, Nagy Vilmos, Saskia Norman, Corinna Orbesz, Manami Okazaki, Sarah Victoria Reiter, Johannes Scherzer, Florian-Raphael Schwarz, Maksymilian Suwiczak und Tabea Stummer

Premiere am 29. Jänner, 20 Uhr

Spielzeit: 31. 1. - 2. 3. (täglich Donnerstag – Sonntag) um 20 Uhr

Januar 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10